Vereinsgeschichte

Der Skiclub Wollerau (SCW) besteht seit 1935 und war ursprünglich für das sagenumwobene “Etzel-Derby” verantwortlich. Presseartikel aus der damaligen Zeit berichteten über den recht beliebten Anlass, obwohl “Derby” – der Begriff für ein Skirennen mit Gegensteigungen – wohl ein bisschen zu hoch gegriffen war. Die am „Derby“ teilnehmenden Skifahrer begaben sich zu Fuss zum Start auf den Etzel. Die Rennstrecke führte vom Etzel-Kulm über die Ragenau, Althus, Stoss zum Zielgelände im Rütibüel.

Nachdem sich der Verein nach den Kriegsjahren aufgeteilt hatte in den Skiclub Pfäffikon am Etzel und den Skiclub Wollerau, organisierte letzterer ab den Fünfziger-Jahren ein Jugendskirennen, welches anfänglich vom Althus über den Stoss zum Ziel im Rütibüel führte.

Nach längerem Dornröschenschlaf aktivierten einige angefressene Skifahrer Mitte der 60er Jahre den Verein und animierten zahlreiche Gleichgesinnte zum Mitmachen. So durfte der Skiclub Jahr für Jahr eine stattliche Zahl neuer Mitglieder aufnehmen, was letztlich zum erfreulichen Bestand von gegenwärtig rund 60 Aktiv- und Ehrenmitglieder beigetragen hat.

Mit der Zunahme des Strassenverkehrs wurde die Querung der Hauptstrasse Pfäffikon-Schindellegi ein zu grosses Wagnis und das Rennen auf den “Dorfberg” Becki verlegt. Die rege Bautätigkeit in Wollerau machte Ende der 70er Jahre eine erneute Verlegung in die Roos fällig. Gestartet wurden die Rennen am Sihleggrain, das Ziel befand sich in der Roos. Im Jahre 1987 fand das letzte Jugend-, bzw. Schülerskirennen statt. Leider ist dieser Anlass in den vergangenen Jahren etwas in Vergessenheit geraten, da wegen ausbleibender Schneefälle im Januar/Februar keine ausreichende Schneedecke mehr zur Verfügung stand, welche die Durchführung eines solchen Rennens ermöglicht hätte.

Der Skiclub ist seit ein politisch wie auch konfessionell neutraler Verein. Seine Mitglieder frönen dem freien Alpin-Skifahren auf geselliger und kameradschaftlicher Basis. Im Weitern schätzt und achtet der SCW die Arbeit und die Bemühungen des Schweizerischen Skiverbandes. Er gehört jedoch dem SSV nicht an. Einzelne Mitglieder des SCW bekunden ihre Sympathie zu diesem Verband jedoch mit ihrer Einzelmitgliedschaft.

Der Skiclub Wollerau hat weder eine Renngruppe noch lizenzierte Rennläufer in seinen Reihen und besitzt auch kein eigenes Skihaus. Gerne unternehmen wir jedoch im familiären Rahmen Aktivitäten, um unserem Hobby nachzugehen, welches wir nicht ortgebunden wahrzunehmen brauchen, sondern in der ganzen Nord-Ost/Zentralschweiz und auch im Bündnerland betreiben.

Im Rahmen der Jahresaktivitäten bietet der SCW den Mitgliedern:

  • 6 bis 8 gemeinsamen Ski-Tage (davon ein Weekend gegen Saisonende). Dabei werden an 2 bis 3 vom Los bestimmten Daten die Kosten der Tageskarten von der Clubkasse übernommen
  • An der Generalversammlung neben musikalischer Unterhaltung ein vom Verein offeriertes Nachtessen
  • Ein Imbiss bei der Saisoneröffnung, dem sogenannten “Winterplausch“
  • Viele gemütliche und unvergessliche Stunden, getragen von Kameradschaft und Geselligkeit

Aus den Reihen des Skiclub Wollerau nimmt jedes Jahr eine oder manchmal auch zwei Mannschaften am Grümpelturnier des FC Wollerau und am Tennis-Vereinscup des TC Ried Wollerau teil.

Einen Rückblick unserer Vereinsgeschichte in Bildern gibt es hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zeitlimit ist erschöpft. Bitte laden Sie den CAPTCHA neu.